KLEIDERTAUSCH

 

ICH HABE EINEN ENTSCHLUSS GEFASST:


SOLANGE ICH VON UNSERER REGIERUNG GEZWUNGEN WERDE, ZU SPALTEN & FRAUEN VON MEINER VERANSTALTUNG AUSZUSCHLIESSEN, MACHE ICH KEINE WEITEREN TERMINE.


ICH HOFFE DOCH, DASS WIR GEMEINSAM DIESE SITUATION WIEDER ÄNDERN WERDEN UND FREUE MICH JETZT SCHON AUF EIN WIEDERSEHEN!



In EINER ANgenehmen stilvolleN Atmosphäre präsentieren wir unsere schönsten Fehlkäufe und Schrankhüter

ADIEU TRISTESSE / KLEIDERTAUSCH

Ein Bericht von Lucia Klatil als Kleidertausch Novizin

Ab 19 Uhr haben wir geöffnet

Um 19:30 Uhr geht es los

 

Der offizielle Teil dauert ungefähr 3 Stunden

 

Entspannt probieren und gustieren in einer kleinen Runde mit nicht mehr als 20 Frauen

 

Unsere SPIELREGELN findet Ihr unten auf der Seite.



ADIEU TRISTESSE / REISE ZU NEUEN UFERN
Neuer Reisebericht von Lucia Klatil
Kleidertausch von MENSCHENANZIEHEN im Oktober

"Mich würde an dieser Stelle stark interessieren, wie das eine oder andere Kleidungsstück an einer anderen Frau aussieht, wie sie es trägt und kombiniert ... wäre doch cool, wenn hier ein paar Postings auf der Website der Party-Veranstalterin gezeigt würden ... so mal als Idee, wenn du diesen Blog vielleicht liest ...!!!" von Lucia Klatil



Neue alte Stücke vom Kleidertausch kombiniert und schon ist eure Garderobe aufgepeppt! 


Soviel Freude in diesen Bildern! Wenn Ihr auch Euer Bild hier sehen möchtet, schickt uns einfach ein Mail mit Euren schönen neuen alten Stücken!



SPIELREGELN

Jede bringt, was sie bringen möchte – Kleidung, Schuhe, Accessoires, wobei die Anzahl nicht festgelegt ist

 

Nacheinander stellen wir unsere mitgebrachten Stücke vor – erzählen uns die eine oder andere Geschichte dazu, denn es sind die Geschichten, die es uns so schwer machen uns von den Kleidungsstücken zu verabschieden.

Wer das Teil möchte, meldet sich – es gelten alle Arten von Zurufen – für die Zweite, die es probieren möchte, gibt es die Tanzkarte


Nach dieser Vorstellungsrunde wird probiert und jede Frau nimmt mit, was sie möchte.

Es steht euch frei, eure Sachen wieder mitzunehmen. Der Rest wird recycelt oder für karitative Projekte gespendet.